Google Translate

deenhu

Suche

Wir bei FB

Warum ein Tier aus dem Ausland?

Mit dieser Frage werden wir des Öfteren konfrontiert. Zumal auch die deutschen Tierheime oft überfüllt sind. Deshalb schauen Sie bitte erstmal in einem Tierheim in Ihrer Nähe vorbei. Das haben Sie bereits getan, aber leider nicht den passenden Hund für Ihre Familie gefunden? Nun soll es ein Hund aus dem Ausland sein und vielleicht haben Sie sich schon gefragt: „Welche Vorgeschichte haben diese Hunde und wie leben sie?“

Die Hunde in Ungarn haben einen ganz anderen Stellenwert als in Deutschland.
Die meisten von ihnen führen ein Leben als Hofhunde, ein Haus von innen kennen sie nicht. Wenn sie Glück haben gibt es eine Hundehütte und vielleicht ein schattiges Plätzchen, wo sie sich im Sommer vor der Hitze und im Winter vor der Kälte etwas schützen können. Wer Pech hat fristet sein Leben an einer kurzen Kette.
SIE ALLE HABEN EIN BESSERES LEBEN VERDIENT!

Egal, ob es sich um Rassehunde oder Mischlinge handelt, keiner von ihnen ist davor gefeit, irgendwann einmal sein Zuhause zu verlieren. Sei es, dass der Besitzer krank ist und sich nicht mehr um seinen Hund kümmern kann. Vielleicht ist das Herrchen auch verstorben und die Verwandtschaft hat kein Interesse an dem Hund. Immer wieder kommt es auch vor, dass ein Hund durch einen jüngeren Hund ausgetauscht wird.

Dann landen sie im Tierheim oder sie werden, wie ein altes Möbelstück, auf der Straße entsorgt. Oftmals trifft es die alten und kranken Hunde, die dann herrenlos und nach Futter bettelnd durch die Straßen ziehen. Wenn sie Pech haben, dann landen sie in einer Tötungsstation. Dort werden immer wieder Hunde eingeschläfert.

Viele Hundebesitzer lassen ihre Tiere nicht kastrieren. Die Folge ist dann eine regelrechte „Welpenschwemme“. Aber wohin nun mit den ungewollten Welpen? Viele von ihnen werden in einem Karton einfach ausgesetzt und sich selbst überlassen. Oftmals entledigt man sich der Mutter gleich mit. Mit ein wenig Glück landen die Welpen im Tierheim und finden eventuell einen neuen Besitzer.

Spendenkonto

Menschen für Notfelle e. V.

Hamburger Volksbank eG

Kto 6625 9100

BLZ 201 900 03

IBAN DE35 2019 0003 0066 2591 00

BIC GENODEF1HH2

Anmeldung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen